Virtuelle Desktop-Lösungen bringen die Unternehmens-IT ins Homeoffice

sysbus.eu, 07.07.2020 

Nicht erst seit gestern versuchen Unternehmen, agiler, mobiler, globaler und sicherer zu werden. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend deutlich beschleunigt und viele Unternehmen haben aus der Not geboren erstmals die Möglichkeit angeboten, vom Homeoffice aus zu arbeiten. Einfache Bürotätigkeiten wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation oder auch Collaboration-Plattformen sind da noch verhältnismäßig einfach umzusetzen, hier steht vor allem die Sicherheit der Daten im Vordergrund. Anders sieht dies in Bereichen aus, wo riesige Datenmengen oder grafische, visuelle und analytische Informationen benötigt werden – oder die Sicherheitsanforderungen sehr hoch sind. Handelsübliche Rechner sind damit ebenso überfordert wie private Internetanbindungen. Einen Ausweg bieten sogenannte Virtual-Desktop-Lösungen.

Erfahren Sie mehr im Beitrag von Srinivas Kollur, Practice Director und Head Of Client Solutions, Cloud and Infrastructure Services bei Wipro Continental Europe, auf 
sysbus.eu

zurück
nach oben